wendepunkt Newsletter Juli 2011
Logo

Inhalt

Was war im wendepunkt:

  • Filmdreh im Frauenhaus
  • Erntezeit
  • Unsere Nominierung bei der SozialMarie 2011

Was ist:

  • Frauenfußball unterstützt den wendepunkt
  • Newsletter im neuen Gewand
  • Kontakt

Was war im wendepunkt:

Filmdreh im Frauenhaus

Ausgehend von einer Initiative der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser (AÖF) verwandelte sich das wendepunkt-Frauenhaus am 18. Mai 2011 zu einem Filmset. Unter der Regie der österreichischen Filmemacherin Katja Schröckenstein stellten die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses ihren Arbeitsalltag schauspielerisch dar und lieferten in einem Interview Hintergrundinformationen zu den dargestellten Szenen.
Aus dem gefilmten Material entsteht derzeit ein etwa 20-minütiger Film, der als Pilot beim freien Fernsehsender Okto eingereicht wird. Sollte der Pilotfilm akzeptiert werden, planen die AÖF die Erstellung einer sechsteiligen Serie, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema häuslicher Gewalt beschäftigt. Ziel der AÖF-Serie ist es, einem möglichst breiten Publikum die Angst vor Einrichtungen zu nehmen, die im Fall des Auftretens von häuslicher Gewalt involviert sind: Ärzte, Ärztinnen und Spitäler, Polizei, Gewaltschutzzentren, Frauenhäuser, Jugendämter, Beratungsstellen für Migrantinnen etc. Ganz nebenbei erhält unser Frauenhaus auf diese Weise eine leicht verständliche filmische Dokumentation des Arbeitsalltags, die bei verschiedenen Gelegenheiten wunderbar eingesetzt werden kann.
Unsere Mitarbeiterinnen haben den aufregenden Drehtag sehr genossen und hatten großen Spaß an den ungewohnten Rollen. Alle Beteiligten sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis. Wir hoffen natürlich, in möglichst gutem Licht dazustehen.

Erntezeit

Eine ganz besondere Spende machte dem wendepunkt-Frauenhaus die Teamwerkstatt in Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Lehrlingen der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG).
Anfang Juni fertigten acht junge Mädchen und Burschen unter der fachkundigen Anleitung einer erfahrenen Gärtnerin ein maßgeschneidertes Hochbeet für den Garten unseres Frauenhauses und bepflanzten es mit verschiedenen Salaten, Gemüsen und Kräutern. Nebenbei gestalteten die engagierten Hobbygärtnerinnen und -gärtner einen Teil der Blumenbeete neu, so dass sich unser Garten nun wirklich sehen lassen kann.
Die Teamwerkstatt ist ein Unternehmen, das Teambuildings für Firmen organisiert. Im Rahmen dieser Teambuildings führen die "Kundinnen und Kunden" der Teamwerkstatt verschiedene handwerkliche Projekte durch, die sozialen Einrichtungen wie unserem Frauenhaus unentgeltlich zugutekommen. Eine kluge Geschäftsidee, die für alle Beteiligen eine Win-win-Situation darstellt.
Die Bewohnerinnen des Frauenhauses sind – ebenso wie unsere Mitarbeiterinnen – bereits eifrig am Ernten der selbst gezogenen Tomaten, Paprika, Salate und Küchenkräuter. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Teamwerkstatt und den Lehrlingen der BIG, die uns diesen frischen Genuss ermöglichen!

Unsere Nominierung bei der SozialMarie 2011

Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, wurde der wendepunkt für die SozialMarie 2011, den sozialen Innovationspreis der "Unruhe Privatstiftung" nominiert. Unser Projekt "… und ich dachte, so löst man Konflikte" schaffte es zwar letztlich nicht unter die Preisträger. Allein schon die Nominierung bedeutet jedoch eine große Auszeichnung für den wendepunkt, wenn man bedenkt, dass den 266 Einreichungen nur 30 Nominierte gegenüberstanden.
Die Preisverleihungsfeier am 1. Mai 2011 war für unsere Mitarbeiterinnen ein eindrucksvolles Erlebnis, von dem sie voller Begeisterung über die Vielfalt der eingereichten Projekte zurückkehrten. Inspiriert von den Ideen anderer sozialer Einrichtungen aus Österreich, Tschechien und Ungarn planen wir auch im nächsten Jahr die Teilnahme an diesem freudvollen Wettbewerb.

Was ist:

Frauenfußball unterstützt den wendepunkt

Text von Bianca Werfring in Mein Bezirk/Wiener Neustadt vom 7. Juni 2011

Frauen für Frauen: Die Kickerinnen unterstützen den Verein wendepunkt

Die Kickerinnen aus Bad Erlach ziehen für einen wohltätigen bzw. sozialen Zweck blank. Sie posierten für einen Kalender.

Bad Erlach(ih). Seit einiger Zeit gibt es beim SV-Bad Erlach eine Damenfußballmannschaft. Die flotten Kickerinnen hatten vor kurzem eine blendende Idee – erstmals posierten die jungen Damen für einen Damenfußballkalender.
Einerseits wollte die Damen-Elf eine Lanze für den Damenfußball brechen, andererseits wollten die engagierten Frauen ein soziales Projekt unterstützen.

Von Frauen für Frauen
Der Großteil des Erlöses aus dem Verkauf des Kalenders kommt dem Verein wendepunkt zu Gute, der sich ganz der Umsetzung von frauen- und kinderspezifischen Projekten gewidmet hat (http://www.wendepunkt.or.at). Die Devise für die Herausgabe des Kalenders lautet daher auch "von Frauen für Frauen".
Für die geschmackvollen Fotos zeichnet Billaudet Photography verantwortlich und verzichtet auf einen Teil des Fotohonorars für den guten Zweck. Die Druckerei Druckexpress Tösch aus Kindberg übernimmt einen Teil der Druckkosten. Verkaufsbeginn für den Kalender ist das Sportfest des SV-Bad Erlach vom 22. bis 24. Juli 2011.

Ein Kalender kostet 15 Euro und kann sowohl über den Verein wendepunkt als auch über den SV-Bad Erlach bezogen werden.

Newsletter in neuem Gewand

Vielleicht ist es Ihnen schon beim letzten Mal aufgefallen: auch unser Newsletter wurde grafisch überarbeitet und zeigt sich jetzt in einheitlichem Design mit unserer Homepage und den Foldern. Die neue Gestaltung bietet nicht nur mehr Eleganz, sie gewährleistet auch eine barrierefreie Nutzbarkeit für Menschen mit (Seh-)Behinderungen. Wir freuen uns, Ihnen diesen Service bieten zu können und wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Lesen der Neuigkeiten aus dem wendepunkt!

Ihre Spende unterstützt Frauen und Kinder in Not - und ist steuerlich absetzbar.
Kontonummer 3715, Wr. Neustädter Sparkasse (Bankleitzahl 20267)

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Ihre Adresse im wendepunkt-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters senden Sie bitte ein E-Mail an office@wendepunkt.or.at.

Verein wendepunkt – Frauen für Frauen und Kinder
Neunkirchnerstraße 65a
2700 Wr. Neustadt
Telefon: 02622/825 96
ZVR-Nr. 83 99 12 584
office@wendepunkt.or.at
www.wendepunkt.or.at